Unser Gästebuch  
 


        Seiten      1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   [ 16 ]   17   18   19   20   21   22   23 

29.06.2002  08:23:50 CICONIA-Horst
Da kann man ja regelrecht vor Neid erblassen,ARNULF,wenn Du allein schon 81 Brutpaare betreust.Das ist ja der ganze Bayernbestand!!Da waren 2001 109 Horstpaare,wovon gerade mal 83 brüteten und 208 Flügge hervorbrachten.Die 109 Störchli erscheinnen da ja fast wie ...Irrgäste ....
Ein schönes Wochenende!
 
28.06.2002  21:15:07 Ita
"Seufz" .. mal wieder übers Ziel geschossen. Das fehlte mir noch, daß eines oder gar beide unserer Jungstörche bloß wegen der Namen nicht mehr mit mir klappern wollen. Nein, Helga, das Risiko gehe ich nicht ein und warte besser ab, bis es eine offizielle Taufe gibt.
Wenn Du morgen Skywalker siehst, grüße sie/ihn von mir. Nur grüßen bitte, nicht mitnehmen! Skywalker versteht doch kein ungarisch, könnte mit den anderen Störchen überhaupt nicht klappern.
Liebe Grüße, Ita
 
28.06.2002  20:27:24 CICONIA-Horst
HELGA,
Ich wünsche Dir gute Fahrt zu SKYWALKER und daß Du mir ihn ja dort läßt!Er wird uns noch eine gute Woche beehren,wenn sein Schlüpfdatum (um den 13.05.02)tatsächlich stimmt.
Grüße auch an ITA!
 
28.06.2002  10:41:37 Helga helgagu@aol.com
..... und? ITA hast Du nochmal nachgedacht, was sein könnte, wenn eines von den Störchlis ein Mädel ist? Dann bekommen wir tierischen Ärger! Spätestens wenn sie in zwei Jahren ins Nest zurückkommt und selbst eine Brutstörchin ist, wird sie dies ihren Storchenküken erzählen. Wie stehen wir dann da, ITA!? Herzliche Storchengrüße von Helga
 
27.06.2002  21:11:22 Helga helgagu@aol.com
Bei aller Begeisterung für die schönen Namen, ITA, gebe ich doch zu bedenken: Was ist, wenn eines von den Störchlis ein Mädel ist? Ob sie uns die voreilige Taufe nicht eventuell übel nehmen könnte? Wie gesagt - klapperdiklapp klippklapp - immer auch ein bißchen storchenmäßig denken. Herzliche Grüße von Helga
 
27.06.2002  20:05:51 Ita
Dann nennen wir sie auch so, Arnulf. Das sind sehr hübsche Namen für unsere beiden Prachtjungs. Soll das größere (ältere) Männlein Hans heißen und das kleinere Jens oder umgekehrt? Den zweien ist das zwar wurscht, aber für uns ungemein wichtig : -)). Einer turnt vorwitzig am Nestrand herum, also das soll er man lieber noch lassen.

Schade, daß ich das trauliche Familienbild gestern nicht mehr gesehen habe, Helga. Beide Eltern im Nest habe ich bisher nur einmal morgens gesehen, da waren Hans und Jens noch Störchli. Mal sehen, vielleicht wiederholt sich das ja heute abend.

Dir und allen Storchenfans liebe Grüße,
Ita
 
27.06.2002  13:49:03 Arnulf Weingardt
Liebe Zuschauer,

vielen Dank für Ihr anhaltendes Interesse an unseren Störchen. Eigentlich müssten sie ja Hans und Jens heissen.
Sie sind übrigens seit Gestern 13.30 beringt und werden als Hiddensee N 651 und 652 durch die halbe Welt fliegen.
In meinem Betreuungsgebiet ( 81 Brutpaare) gibt es noch einen aktiven Horst auf einer Scheune, ansonsten auf Masten aller art und einigen Bäumen.
Nisthilfen auf Scheunen werden be iuns wegen der Marder nicht mehr errichtet. Konstruktionen 1 m über dem Dachfirst sind nicht sicher, Marder können springen !
Ich rate zu einem getränkten Holzmast mit Betonfuß, auf keinen Fall einen unbehandelten Stamm nehmen, diese halten keine 10 Jahre.
 
27.06.2002  05:47:38 Helga helgagu@aol.com
Vor der Arbeit noch ganz schnell ein Blick zu den Störchlis: einer steht schon auf dem Nest, einer schläft noch, Elternstorch ist wahrscheinlich schon zum Frühstückholen. Schöne Storchengrüße an alle von Helga
 
26.06.2002  22:25:15 Helga helgagu@aol.com
Ein wunderschönes Gute-Nacht-Bild: beide Elternstörche stehen auf dem Nest und schauen runter auf ihre friedlich schlafenden Störchlis. Du muß es anschauen, ITA. Herzliche Grüße und gute Nacht an alle Storchenfans von
Helga
 
26.06.2002  21:15:49 CICONIA-Horst
GISELA,
Velten,das ist doch nicht weit von Nauen!Da kennst Du wohl als Storchenfan auch Linumhorst im Rhinluch,den Plauer See und den Gülper See mit der alten Windmühle.Sie war für uns immer eine Übernachtungsstation bei Exkursionen.Wenn ich mich recht erinnere gehörte sie der Universität Greifswald.Aber das ist schon 30-35 Jahre her!Laß mal was hören dazu.
 
26.06.2002  20:34:06 Helga helgagu@aol.com
So kann man das Nest noch besser beobachten. Danke an das Storchenteam. Ja, ITA, die beiden Störchlis haben sich wirklich gut entwickelt. Mir gefällt es auch immer besonders, wenn sie auf ihren kleinen kräftigen Beinchen stehen. Ich war heute den ganzen Tag dienstlich auswärts, konnte das DB-Nest noch nicht beobachten. Wäre wünschenswert, wenn auch dort wieder ein sorgenfreies Storchenleben stattfinden könnte. Herzliche Grüße von
Helga
 
26.06.2002  19:26:41 Ita
Hallo Arnulf,
die zwei Einstellungen auf das Nest sind aber eine gelungene Überraschung. Spitze. An dieser Stelle ganz liebe Grüße an das Storchennest-Team und herzlichen Dank für Eure viele Mühe und Arbeit.
Ita
 
26.06.2002  08:13:50 Gisela neieg@aol.com
Hallo Storchenfreunde! Ich bin über Storchennest.de auf diese Seite gekommen und freue mich, dass es so viel Interesse für diese schönen großen Vögel gibt. Ich beobachte selbst oft das Nest in unserem Ort Velten schon seit Jahren und wenn die Störche auf der Wiese bei der Futtersuche sind. Das Storchenpaar in Vetschau habe ich auch mal gezeichnet. (zu sehen auf www.neieg.de) Noch viel Erfolg! Gruß Gisela
 
25.06.2002  21:20:04 Ita
Hallo Helga, Rudi und Resi sind wieder da, ich habe sie vorhin im Nest stehen sehen. Trotz der momentan noch 'verwässerten' Cam, waren sie gut zu erkennen.
Unsere beiden hiesigen Störchli machen sich prächtig. Sie sind so groß geworden, daß momentan, da sie sich gegenüberstehen, nur ihre Beine zu bewundern sind. Schöne kräftige Storchenbeine, das muß man sagen.

Übrigens, Ciconia-Horst, ich lese Deine Eintragungen immer sehr gerne und freue mich, daß Du uns so viel Wissenswertes rund um die Störche vermittelst.

Liebe Grüße Euch beiden und allen Storchenfreunden, Ita

 
25.06.2002  20:10:28 Helga helgagu@aol.com
Die Idee hätt ich schon, CICONIA-Horst, auch hier in meinem Dorf eine Nisthilfe einzurichten. Aber das ist schon von den Gebäuden schwieriger. Da müßte man einen Mast aufstellen. Da braucht man sicherlich irgend so eine Genehmigung. Auch hier sind um unser Haus herum alles Wiesen, Bäche, ein kleines Flüsschen (die Gennach). Da braucht man auch Menschen, die mitmachen und nicht Angst haben um ihre Fische im Teich und wer weiß was noch alles. Es gibt so viele Storchenfans - nur sind die immer leider nicht alle auf einem einzigen Platz, sondern weit verstreut. Aber ich behalt das im Hinterkopf. Für heute herzliche Grüße von Helga
 
25.06.2002  16:42:59 CICONIA-Horst
Ja HELGA,auch gut.Aber gerade hier in Bayern im Voralpenraum mit seinen zahlreichen Seen und Feuchtwiesn,vermissen wir ihn sehr.In dem 70.000km² großen Bayern sind gerade mal 109 Horstpaare.Das ist 1 Horstpaar auf 676km².Ich wünsche gutes Gelingen!
 
25.06.2002  08:21:35 Helga helgagu@aol.com
Guten Morgen CICONIA-Horst, leider findet die Nestbaumaßnahme und Storchenansiedlung nicht hier in Bayern statt, sondern auf unserem Anwesen in Ungarn. Unser Dorf liegt dort in einer für Störche idealen Umgebung, in unmittelbarer Nähe des renaturierten Kis-Balaton. Vorletztes Jahr wurde von den zuständigen staatlichen Stellen gerade wieder eine Planung in Angriff genommen, um den Wasserspiegel des Kis-Balaton anzuheben. Das wird das ökologische Gleichgewicht noch verbessern und die Störche finden noch mehr Futter. Na klar, den Marderschutz habe ich in meine Nestplanung schon mit einbezogen, das Material ist schon besorgt. Herzliche Grüße von
Helga
 
24.06.2002  22:43:09 CICONIA-Horst
Hallo HELGA!
Ich habe gerade mal die Bayernstatistik zu den Weißstörchen sondiert.Da brüteten 2001 109 Weißstorchpaare und brachten 218 Flügge hervor;also 2 Junge pro Brutpaar,gerade so an der Grenze des Existenzminimums.In unserem schönen großen und auch wasserreichen Bayernland sind natürlich 109 Brutpaare so gut wie NICHTS!
Da kommst Du mit Deiner Entwicklungshilfe im Allgäu gerade recht.Beachte nur den Marderschutz.
Gute Nacht und auch Grüße an ITA!
 
24.06.2002  22:26:11 Helga helgagu@aol.com
Hallo ITA, sind sie nicht wunderschön, unsere beiden Störchlis? Ja, noch vier Tage, Ita, dann Störche live. Ich freu mich schon! Nach allem, was wir heuer so mit den Storchennestern erlebt haben, hofft man immer, daß alles gut geht. Guck mal auf die DB-Seite, Ita. Da ist Resi seit gestern Abend abgängig. War ja ein tierisches Unwetter dort. Hoffentlich wendet sich alles zum Guten. Bis morgen, ITA, herzliche Grüße von Helga
 
24.06.2002  19:55:24 Ita
19:44. Richtig, alle beide Störchli stehen linksseitig im Nest. Das sieht ja schon recht sicher aus.
Nur noch ein paar Tage, Helga, dann hast Du Störche in natura vor Augen.
Liebe Grüße, Ita
 
        Seiten      1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   [ 16 ]   17   18   19   20   21   22   23