Unser Gästebuch  
 


        Seiten      1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   [ 19 ]   20   21   22   23 

08.06.2002  19:31:11 Ita
Hallo, liebe Storchenfans,
war in Schleswig-Holstein - wie mehrmals heute - und endlich hat sich dort das Wetter beruhigt. Es war ziemlich stürmisch, hatte geregnet, aber die niedlichen Störchli stecken das ganz locker weg. Sie sind total munter, die Köpfchen gehen fast pausenlos in Höhe.
Unsere beiden Lieblinge schlafen wohl, sie sehen aus wie ein Federknäuel.
Liebe Grüße von Eurer Alleinunterhalterin Ita
 
08.06.2002  15:55:43 Ita
Kurzer Zwischenbericht: unsere prächtigen Kleinen liegen eng aneinander geschmiegt, sind wohl ausgiebig gefüttert worden, jedenfalls sehen sie sehr satt und zufrieden aus.
 
08.06.2002  11:07:40 Ita
Ich kann's nicht lassen, und komme gerade dazu, wie Mama Storch ausgestreckt im Nest liegt, vor ihr steht ein wenig abgewandt das eine Störchli, während das andere sein Köpfchen auf Mamas Rücken kuschelt.
 
08.06.2002  09:41:17 Ita
Gestern bin ich spät nach Hause gekommen, Helga. Doch heute und morgen ist wieder Zeit für unsere allerliebsten Kleinen. Sie sind bis jetzt sehr artig, deshalb gehe ich erstmal an die Hausarbeit. Zwischendurch schaue ich natürlich nach, ob sie sich nicht etwa am Nestrand tummeln.
An Horst lieben Dank für die neue Adresse. Drei Küken habe ich ausgemacht, zu niedlich.
Bis später liebe Grüße, Ita

Bin
 
08.06.2002  09:02:19 Ita
Ach, Arnulf, das sind sehr traurige Nachrichten. Allerorten leiden die Störche unter dem schlechten Wetter. Da machen sie sich aus ihren warmen südlichen Plätzen auf den langen gefahrvollen Weg nach Norden; brüten mit beispielloser Geduld bei Regen und Kälte; versorgen schließlich liebevoll ihre Küken. Doch so viele haben letztlich keine Überlebenschance. Arme Eltern, arme Storchli.
 
08.06.2002  07:45:26 Arnulf Weingardt
Da ich der 15555´te Besucher bin, ein paar informationen aus dem Spreewald. Wegen der häufigen Niederschlägen, verbunden mit kalten Nächte, haben doch einige Paare ihre Jungen verloren bzw. die Brut aufgegeben.
Eine selbst gebastelte Nisthilfe hat dem Wind am Mittwoch nicht überstanden und ist mit drei Jungvögeln abgestürtzt, was nur einer überlebt hat. Dieser befindet sich jetzt in einer Pflegestation. Andererseits gibt es auch wieder einige Neuansiedlungen zu vermelden. Heute findet auf dem Gelände der Agrargenossen ein " Pächtertag" statt, zu dem ich auch hingehen werde.
Hoffentlich bessert sich das Wetter noch.

Gruß

Arnulf Weingardt
 
07.06.2002  21:31:56 Helga helgagu@aol.com
Hallo, Ita, von Dir ist heute gar nichts zu hören, gib mal ein Lebenszeichen. Ich bin froh, daß unsere Störchlis heute nicht so am Nestrand rumgeturnt sind. Habe tagsüber ein paarmal nach dem Rechten geschaut (neben der Arbeit!). Abendliche Grüße aus dem Ostallgäu von
Helga
 
07.06.2002  16:21:47 CICONIA-Horst
Eine neue Web-Cam für ITA in REDENSBURG,Schleswig-Holstein.Kannst Dich schon startklar machen mit:
"www.schleswag.de/fs.html".
Schönes Wochenede!
CICONIA-Horst
 
06.06.2002  21:49:14 Helene Böheim
Hallo Storchenteam,

was ist los, ich bekomme heute Abend kein Bild von Euch? Hat Eure Kamera Wasserschaden? Ein Wunder wäre es nicht. Hoffentlich geht's wenigstens Storchens gut.
Gebt bitte Nachricht.
Grüße aus dem Allgäu,

Helene Böheim
 
06.06.2002  19:59:18 Ita
Hallo Helga!
Bei uns regnet es auch seit gestern und noch dazu in Strömen. Bloß gut, daß unsere beiden Störchli bereits so tüchtig gewachsen sind und jetzt den Regen sicher schon ganz gut verkraften können.
Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
Ita
 
06.06.2002  19:28:40 Helga helgagu@aol.com
Ich bin auch immer ganz begeistert, Ita, wenn ich sehe, wie schön die beiden heranwachsen. Aber im Spreewald scheint's zu regnen, oder? Mama Storch schaut irgendwie pudelnass aus. Herzliche Grüße aus dem Ostallgäu von
Helga
 
06.06.2002  18:58:37 Ita
Unsere beiden Lieblinge haben schon richtig große Schnäbelchen bekommen. Sie spielen anscheinend gerade mit einem der Eier und Mama/Papa schaut stolz auf die zwei wonnigen Störchli hinunter.
Liebe Grüße, Ita
 
05.06.2002  20:39:02 Ita
Na gut, das hab' ich verdient :-), dachte ja bloß ... Hauptsache, alles paletti.
 
05.06.2002  17:52:23 CICONIA-Horst
Hallo ITA !
Weißt Du nicht warum der Storch auf einem Bein steht?"Weil er das Andere hebt!".
Das ist ähnlich wie mit der immer gültigen Wetterregel:"Kräht der Hahn auf dem Mist ändert sich´s Wetter oder es bleibt wie es ist".
CICONIA-Horst
 
05.06.2002  08:47:51 helga helgagu@aol.com
....oje, oje, oje - jetzt sind die beiden schon wieder so weit außen! Bleibt doch endlich in der Mitte, Störchli!
Gruß von Helga
 
05.06.2002  06:32:29 Helga helgagu@aol.com
.....ist das süß! Die Kleinen schlafen noch und Mama Storch wartet andächtig, daß die kleinen Schreihälse ihre Schnäbelchen recken! Schönes Bild. Leider muß ich jetzt weiterarbeiten. Bis später. Gruß aus dem Ostallgäu von
Helga
 
04.06.2002  21:39:20 Ita
Kann es sein, daß der Elternstorch den Fuß verletzt hat? Er zieht das Bein hoch und die Zehen (?) hängen herunter. Vielleicht steht er deshalb so oft auf einem Bein?
Ja, Helga, ich finde auch, daß die Störchli jeden Tag ein Stückchen mehr wachsen. Wenn sie weiter so prächtig gedeihen, ist es bald aus mit unserem Logenplatz am Nest.
Hallo Horst, mach Dich reisefertig, in wenigen Minuten geht es ab nach Freistadt.
Liebe Grüße, Ita
 
04.06.2002  15:15:00 Helga helgagu@aol.com
.....ist das ein erfreuliches Bild. Die Kleinen wachsen ja unterm Zuschauen. Grüße an alle von
Helga
 
03.06.2002  22:16:21 CICONIA-Horst
Hallo ITA und HELGA!
Hätte gar nicht gedacht,daß Ihr Euch heute Abend noch rührt nachdem Ihr gleich nach Freistadt geflogen seit.Da hättet Ihr mir schon einen Tipp geben können,schließlich liegt da nicht unweit von der Flugstrecke auch unser Landeplatz in Niederbayern.Die Anruffrequenz ist 123.600MHz.Da könnt Ihr mich dann gleich mit einladen.Über Start-und Landegebühhren werden wir uns sicher einig und was die Fotos betrifft,die kann ich im Format von ca. 2m x 4m bringen!
CICONIA-Horst



 
03.06.2002  20:53:04 Ita
Das hast Du in der Tat, Horst, vielen Dank. Ich war sehr erfreut und bin natürlich sofort hingeflogen. Ich konnte drei Störchli erkennen. Die Cam bietet ein sehr schönes Bild mit dem Wald im Hintergrund. Gut finde ich auch, daß man Bilder machen kann. Das gelingt mir bei den March-Auern leider nicht, doch um so eifriger werden unsere allerliebsten Radensdorfer geknipst.
Helgas ängstliche Sorge teile ich natürlich; was fällt den Kleinen denn ein, sich von dem schönen großen Horst ausgerechnet den Rand für ihre Nesterkundigungen auszusuchen. Hi, Mama und Papa, klappert die Minis doch mal dringend zurück.
Liebe Grüße, Ita
 
        Seiten      1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   [ 19 ]   20   21   22   23